GLÜCKSRÄDER MIT PFIFF

COMICS

-

--

Künstler Petersitzke präsentiert heißen Draht im Großformat

n Leer (am) Eigentlich sind Fotos und Comics das Metier des Leeraner Künstlers Karl-Heinz Petersitzke. Am vergangenen Mittwoch überraschte er mit einer Idee aus einem ganz anderen Bereich: Vor dem Hotel Waldkur in Logabirum präsentierte Petersitzke einem ausgewählten Publikum ein selbst entwickeltes Geschicklichkeits-Spiel, seinen Hot Wire. Es ist ein heißer Draht im Großformat und arbeitet mit jeder Menge Lichteffekten und technischen Finessen.
Kunst und Technik stehen bei seinem Werk keinesfalls im Widerspruch, sondern ergänzen sich hervorragend. Petersitzke hat vor seinem Kunst-Studium eine Lehre zum Elektromechaniker gemacht. Auch mit Werbetechniken kennt der Leeraner sich aus. Sein Geschicklichkeits-Spiel vereint alle Talente der beruflichen Laufbahn. Es bescheinigt seine Kreativität und sein technisches Verständnis gleichermaßen.
Vom Prinzip ist der Hot Wire ein heißer Draht wie ihn jeder kennt. Der Geschicklichkeits-Spieler führt eine Öse über einen gebogenen Draht, darf diesen dabei nicht mit der Öse berühren. Bei Petersitzkes Hot Wire ist nur alles sehr viel größer. Insgesamt ist das Gerät 3,60 Meter lang, 1,50 Meter hoch und 90 Zentimeter breit. Die Öse besteht aus einem Kupferrohr wie es Heizungsbauer verwenden. Der Gummi-Handgriff stammt von einem Fahrrad-Lenker. Der Draht ist eine blinkende Lichtschlange mit verschiedenen Leucht-Programmen. Weitere Leuchten sind aus dem Computer-Bereich. „Neben der Konstruktion haben die Umsetzung und Beschaffung des Materials jede Menge Ideen und Zeit gefordert“, sagt der Künstler.
Zuvor hatte Petersitzke bereits einige heiße Drähte im Kleinformat gebaut. Dann erinnerte er sich daran, dass er auch kleinere Comics schon vergrößert hat. „Die haben dann eine ganz andere Wirkung.“ Schmückende Verzierungen runden Petersitzkes heißen Draht ab. So steht auf einer Plattform ein Model des Leeraner Rathauses sowie Schiffchen und Leuchttürme. Apropos Leuchtturm: Petersitzke arbeitet schon an seinem nächsten Projekt, einem über drei Meter hohen Leuchtturm mit mehreren Glücksrädern.
Petersitzke ist erreichbar ab 15 Uhr unter 0491 - 9791570

Text: Andreas Meinders Sonntags-Report Leer

 

 


 

 

 

 

 
 



 

.

.

 

.

 

 

Mein Dank an diese beiden Artikelverzeichnisse : http://www.power-artikel.de, http://www.link-direkt.de die auf meine Glücksräderseiten verweisen  !!

 


 

Hinweis für Abmahnversuche:

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt ! Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. 
 

 

 

Haftung:

 Der Betreiber hat keinerlei Einfluss auf den Inhalt der verlinkten Seiten. Aus diesem Grunde distanziert sich der Betreiber hiermit ausdrücklich von den Inhalten aller verlinkten Seiten. Dies gilt ebenfalls für dort angebrachte Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die dort angebrachten Links führen 

 

 

-